ADRGs

Basis-DRGs (ADRGs) bestehen aus einer oder mehreren DRGs, die grundsätzlich durch die gleiche Liste von Diagnose- und Prozedurenkodes definiert sind. DRGs innerhalb einer Basis-DRG unterscheiden sich durch ihren Ressourcenverbrauch und sind anhand unterschiedlicher Faktoren wie komplizierende Diagnosen/Eingriffe, Entlassungsgrund, Alter und/oder patientenbezogener Gesamtschweregrad (PCCL) untergliedert.




Code Begleittext
F31 Andere kardiovaskuläre Eingriffe mit Herz-Lungen-Maschine
F33 Grosse rekonstruktive Gefässeingriffe ohne Herz-Lungen-Maschine, mit Mehretagen- oder Aorteneingriff oder Reoperation
F34 Andere grosse rekonstruktive Gefässeingriffe ohne Herz-Lungen-Maschine
F35 Andere kardiothorakale Eingriffe oder plastische Rekonstruktionen an der Brustwand oder extrakorporelle Zirkulation
F36 Intensivmedizinische Komplexbehandlung > 196/360 Pkt. oder komplexe Gefässeingriffe mit Herz-Lungen-Maschine oder hochkomplexem Eingriff
F39 Unterbindung und Stripping von Venen
F41 Invasive kardiologische Diagnostik bei akutem Myokardinfarkt
F49 Invasive kardiologische Diagnostik ausser bei akutem Myokardinfarkt
F50 Ablative Massnahmen bei Tachyarrhythmie
F51 Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen an der Aorta
F59 Komplexe oder mässig komplexe Gefässeingriffe
F60 Akuter Myokardinfarkt ohne invasive kardiologische Diagnostik
F61 Infektiöse Endokarditis
F62 Herzinsuffizienz und Schock
F63 Venenthrombose
F64 Hautulkus bei Kreislauferkrankungen
F66 Koronararteriosklerose
F67 Hypertonie
F68 Angeborene Herzkrankheit
F69 Herzklappenerkrankungen
F70 Schwere Arrhythmie und Herzstillstand
F71 Nicht schwere kardiale Arrhythmie und Erregungsleitungsstörungen mit schweren CC oder Koronararteriosklerose und instabile Angina pectoris mit äusserst schweren CC